PRESSEMITTEILUNG 17/2019

Schweinfurt, den 14.06.19

Bauteilprüfungen und Instandsetzungsarbeiten auf der Hahnenhügelbrücke

Am kommenden Montag, den 17.06.2019, werden auf der Hahnenhügelbrücke turnusmäßige Bauteilprüfungen sowie Instandsetzungsarbeiten durchgeführt.

Gerade auf viel befahrenen Brücken sind regelmäßige Kontrollen und Prüfungen wichtig. Die Hahnenhügelbrücke ist so ein viel befahrenes Bauwerk und wird am kommenden Montag, den 17.06.2019, ab 8.00 Uhr bis voraussichtlich den darauffolgenden Dienstag, den 18.06.2019, einer solchen turnusmäßigen Bauteilprüfung unterzogen. Zusätzlich werden parallel kleinere Instandsetzungsarbeiten an der Übergangskonstruktion* durchgeführt.

Um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten wird mit den Arbeiten am Montagmorgen zunächst stadtauswärts auf der rechten Fahrspur begonnen. Der Fahrstreifen wird deshalb gesperrt und der gesamte Verkehr über die linke Fahrspur geleitet. Anschließend wird der linke Fahrstreifen gesperrt und der Verkehr läuft über die rechte Spur. Sind die Arbeiten an der Fahrbahn stadtauswärts beendet, wechselt die mobile Baustelle auf die beiden Fahrstreifen stadteinwärts. Dort wird für die Bauteilprüfung und nötige Schweißarbeiten zunächst der linke, anschließend der rechte Fahrstreifen gesperrt und die Verkehrsteilnehmer einspurig an der Baustelle vorbei geführt. Nach Abschluss der Arbeiten kann der Verkehr dann wieder ungehindert über alle vier Fahrstreifen fließen.

* Die Übergangskonstruktion (auch Fahrbahnübergang): Durch Temperaturschwankungen kommt es zu Verformungen beziehungsweise Längenänderungen der Fahrbahntafel (dem Brückenüberbau). Die sog. Übergangskonstruktion gleicht diese Längenunterschiede aus, indem sie sich zusammenschiebt oder ausdehnt.

Weitere Informationen