B 286, Schweinfurt (A 70) - Schwebheim (St 2277)

Die Bundesstraße 286 bündelt die Berufspendlerbewegung aus dem südlichen Landkreis. Infolge dieser Bündelung steigt der Gesamtverkehr von Gerolzhofen bis Schweinfurt kontinuierlich bis auf 20.400 KfZ/24h an. Im Bereich von Schwebheim erreicht der Gesamtverkehr in der Spitzenstunde bereits jetzt die Leistungsfähigkeitsgrenze, sodass die erforderliche Verbindungsfunktion nicht erreicht wird. Diese mangelnde Leistungsfähigkeit wird durch den weiter zunehmenden Verkehr verschärft. Der Anbau einer 2. Fahrbahn ist daher zwingend erforderlich, um die Leistungsfähigkeit und die Verkehrssicherheit (Lkw-Pulkbildung mit der Folge von kritischen Überholvorgängen) wieder herzustellen. Zudem müssen die Brückenbauwerke der bestehenden Fahrbahn aufgrund der Spannungsrisskorrosion und der zunehmenden Verkehrsbelastung dringend erneuert werden.

Länge: 4,3 km

Kosten: 45,3 Mio. €

Projektstand: Im Bau